melior AG

Mit melior die Weichen richtig stellen

Erfolgreiche Milchviehhalter streben eine möglichst hohe Grundfutterleistung und eine leistungsgerechte Ergänzungsfütterung an. Die Zauberformel lautet Fütterungseffizienz.

Die Fütterung der Milchkuh teilt sich in vier wichtige Phasen auf und ist entscheidend für hohe Leistung und Fruchtbarkeit:

1. Verzehr hochhalten

In der Galtphase wird die Basis für eine erfolgreiche Laktation gelegt, denn nur in der Galtzeit kann die Kuh regenerieren. In dieser Phase muss generell darauf geachtet werden, dass der Verzehr nicht zu stark sinkt, damit der Pansen nach dem Kalben problemlos und schnell wieder in Schwung kommt.

2. Energiedefizit vermeiden

Die Transitphase beginnt in den letzten Tagen vor der Abkalbung; jetzt sinkt der Verzehr stark. In dieser Phase müssen Energiedefizite vermieden werden und die Kuh an die Ration nach dem Kalben angewöhnt werden.

Geld sparen mit melior- Milchviehbon
melior ermöglicht den Kunden beim Einkauf von Milchviehfutter deutlich Kosten
zu senken. Das erfolgreiche Milchviehbon-System ist bewährt und beliebt: Aufgrund des Jahresbezuges erhalten die Kunden eine bestimmte Anzahl Bon als Treueprämie. Mit diesen Milchviehbons können melior Milchviehfutter günstiger eingekauft werden. Wenn gleichzeitig mit dem Milchviehfutter auch PhysiO® oder
BOVI TMR-Mineralfutter von melior bestellt wird, erhöht sich der Treuerabatt auf bis zu Fr. 5.-/100 kg pro Lieferung. Ein massiver Preisvorteil, der die hervorragenden Milchviehfutter von melior noch wertvoller macht! mehr...

3. Pansenstabilität

Startphase: Um den Start in die Laktation optimal zu gestalten, sollte die Kuh unmittelbar nach dem Abkalben mit einem Stärkungstrunk versorgt werden. 8090 VEL’TONUS Drench fördert den Appetit, füllt und dehnt den Pansen und ist die beste Lösung gegen Milchfieber, Ketose und Nachgeburtsverhalten. In der Startphase, den ersten 80-100 Laktationstagen, ist die Energieversorgung entscheidend. Mit pansenstabiler Energie (melior 2315 combifloc® PROSTART oder 2381 Glück) wird Stoffwechselstörungen vorgebeugt. Fitte Kühe in guter Kondition danken mit besserer Fruchtbarkeit. Mit gezielter Ergänzungsfütterung mit melior combifloc® Qualitätsfutter wird die Kuh stetig an ihr Leistungsoptimum herangeführt und die Fruchtbarkeit aufrecht erhalten, damit sie rechtzeitig wieder trächtig wird.

4. Milch effizient produzieren

In der Produktionsphase nach dem erfolgreichen Start muss die Kuh möglichst effizient Milch produzieren. Jetzt ist die richtige Eiweissergänzung von hoher Bedeutung, um die Persistenz hoch zu halten. Die Verdaulichkeit der Ration ist ein entscheidender wirtschaftlicher Faktor: Höher verdauliches Ergänzungsfutter steigert die Futtereffizienz.

Das melior-Beraterteam unterstützt Sie gerne dabei, Ihre Herde effizient und wirtschaftlich zu füttern. Erkundigen Sie sich bei Ihrem melior-Berater oder rufen Sie uns an.

SANATOP

SANATOP versorgt das Tier mit allen wichtigen Vitaminen und Spurenelementen...
mehr...