melior AG
Pferd auf der Weide © Braunvieh Schweiz Wer «combifloc®» sagt, sagt melior!

In jeder Phase den Verzehr hochhalten

Die Futteraufnahme der Milchkuh ist in jeder Phase ihres Laktationszyklus entscheidend für Leistung, Gesundheit und Fruchtbarkeit.

In der Galtphase kann die Kuh regenerieren, aber der Verzehr darf nicht zu stark sinken, damit der Pansen nach dem Kalben schnell in Schwung kommt. In der Transitphase - den letzten Tagen vor der Abkalbung - sinkt der Verzehr stark. Jetzt müssen Energiedefizite vermieden werden und zugleich die Kuh an die Ration nach dem Kalben angewöhnt werden. Studien zeigen, dass 80% der Tierarztkosten bei den Milchkühen ihren Ursprung in der Transitphase haben.

Fermentierte Hefe zur Futteroptimierung
Wissenschaftliche Studien zeigen, was erfolgreiche Milchproduzenten wissen: Diamond V XP ist eine fermentierte Hefe, welche die faserabbauenden Mikroben
fördert und dementsprechend zu einer besseren Verdauung der Zellwandbestandteile (ADF/NDF) im Grundfutter führt. Der Futterverzehr beim Wiederkäuer steigt und führt so zu einer höheren Energieaufnahme, letztlich zu mehr Milch.

Um die Startphase optimal zu gestalten, sollte der Kuh unmittelbar nach dem Abkalben ein Stärkungstrunk verabreicht werden (8090 VEL’TONUS Drench). In den ersten 80-100 Laktationstagen, ist die Energieversorgung entscheidend. Mit pansenstabiler Energie wird Stoffwechselstörungen vorgebeugt. Fitte Kühe in guter Kondition danken mit besserer Fruchtbarkeit. Mit gezielter Ergänzung wird die Kuh jetzt an ihr Leistungsoptimum herangeführt und die Fruchtbarkeit aufrecht erhalten.

Kühe tragend bringen

Kühe, welche nicht oft genug abkalben, haben eine längere Anzahl Tage mit tieferer Milchleistung in ihrem Laktationszyklus. Wenn die Milchviehherde im Schnitt 200 statt 170 Tage in Milch ist, kann das bedeuten, dass bis zu 3 Liter Milch pro Kuh und Tag verloren gehen. In der Produktionsphase nach dem erfolgreichen Start muss die Kuh möglichst effizient Milch produzieren. Jetzt ist die richtige Eiweissergänzung von hoher Bedeutung, um die Persistenz so hoch wie möglich zu halten.

Geld sparen beim Einkaufen
melior ermöglicht den Kunden in der kommenden Kampagne beim Einkauf von Milchviehfutter deutlich Kosten zu senken. Aufgrund des Jahresbezuges erhalten die Kunden eine Treueprämie in Form von Bon-Guthaben. Mit diesem Guthaben kann in den kommenden 12 Monaten melior-Milchviehfutter günstiger gekauft werden. Beim Kauf von melior-Milchviehfutter gleichzeitig mit Mineralfutter können die Kunden zusätzlich von noch besseren Konditionen profitieren. mehr...

Das melior-Beraterteam unterstützt Sie gerne dabei, Ihre Herde effizient und wirtschaftlich zu füttern. Rufen Sie uns an, Tel. 058 415 15 15.